Zurück zur Übersicht Seite drucken
Wolkenherz – Die Spur des weißen Pferdes

Wolkenherz – Die Spur des weißen Pferdes

Sabine Giebken

Bayern statt Neuseeland, Schule statt Fernunterricht, Ginsterhof statt Abenteuer: Das ist Jolas neues Leben. Doch dann taucht ein geheimnisvolles weißes Pferd auf dem Reiterhof auf...

Schlagworte:
Abenteuer, Liebe, Pferde, Zeitgeschichte
Zeit:
Gegenwart, sowie die 30er und 40er Jahre (Zweiter Weltkrieg und danach)
Schauplatz:
Der Reiterhof "Ginsterhof" in Bayern, ein Gestüt in Ostpreußen
Hauptfiguren:
Jola, ihre Freundin Katie, Max und Lotte

Inhalt

Bayern statt Neuseeland, Schule statt Fernunterricht, Ginsterhof statt Abenteuer: Das ist Jolas neues Leben. Doch schnell merkt sie, dass es ihr auch auf dem idyllischen Reiterhof nicht langweilig werden wird. Denn schon in ihrer ersten Nacht im neuen Zuhause taucht ein geheimnisvolles Pferd auf. Obwohl Jola bisher mit Pferden nichts am Hut hatte, zieht der weiße Hengst sie sofort in seinen Bann. Warum spürt sie eine so tiefe Verbindung zu ihm? Und wieso scheint es, als wäre er schon immer auf dem Ginsterhof zu Hause? Gemeinsam mit der pferdevernarrten Katie versucht Jola, das Rätsel um seine Herkunft zu lösen. Denn die beiden Mädchen sind sich sicher: Es gibt einen Grund, warum der weiße Hengst auf dem Ginsterhof aufgetaucht ist. Und den wollen sie unbedingt herausfinden.

Der spannende Auftakt einer vierteiligen Buchreihe um den geheimnisvollen Hengst Wolkenherz.

Über die Autorin

Sabine Giebken, geboren 1979, schrieb schon als Kind eigene Geschichten in Schulhefte. Später standen dann Studium und Beruf im Vordergrund, doch während eines längeren Aufenthalts in Kanada flammte ihre alte Leidenschaft für das Schreiben wieder auf. Wenn sie sich nicht gerade auf ihren Reisen von abenteuerlichen Landschaften und ungewöhnlichen Menschen inspirieren lässt, lebt sie mit ihrer Familie in Bayern.

Weitere Titel der Autorin